Sonntag, 18. Januar 2009

Nachts um halb zwei

Manchmal kommen einem ja zu den unmöglichsten Zeiten die merkwürdigsten Gedanken. Den ganzen Abend beschäftige ich mich schon mit einer neuen Seifenidee, da gestern wieder mal neue Zutaten eingetroffen sind. Unter anderem Schlamm aus dem Toten Meer. Ich schaue also nach Seifenformen, die mit dem Thema "Meer" zu tun haben und da kommt man ja um Muschelformen nicht herum. Und während ich dann meiner anderen Arbeit fröhne und den Stadtplan durchforste, entdecke ich ein Symbol und denke sofort: Häh?! Was macht die Seifenform da auf dem Stadtplan? Eine Shell-Tankstelle... Und dann fällt mir auf, dass ich noch nie realisiert habe, dass die eine Muschel als Logo haben und auch wie eine Muschel heißen. Und trotz schweren Nachdenkens verstehe ich auch den Zusammenhang überhaupt nicht. Aber ich muss ja auch nicht alles verstehen. Besonders nicht nachts um halb zwei. Ende.

Kommentare:

Annette hat gesagt…

Liebe Steffi,

ich hatte irgendwann schon mal gehört, wie das Logo der Fa. Shell entstanden ist. Hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe gegoogelt. Das habe ich gefunden:

Das Muschel-Symbol und der entsprechende Firmenname "Shell" (englisches Wort für Muschel) gehen auf den Unternehmensgründer Marcus Samuel zurück, der sein Unternehmen The "Shell" Transport and Trading Comp. Ltd. nannte: in Erinnerung an seinen Vater, der mit dem Import und Handel dekorativer Kamm-Muscheln aus Fernost sein Geld verdiente.

Im Jahr 1900 ist die Muschel als Firmen- und Warenzeichen bereits etabliert. Bis 1904 hat sich das Logo zum Abbild einer Kamm-Muschel entwickelt; seitdem wurde das Design siebenmal geändert. Das Symbol in seiner heutigen Form entstand 1971 als Arbeit des weltberühmten amerikanischen Industriedesigners Raymond Loewy. Heute ist die Shell Muschel in 160 Ländern registriert und gehört zu den bekanntesten Firmen- und Warenzeichen der Welt.

... nur mal so am Rande zur Info...

LG
Annette

El Sapone hat gesagt…

Du geniale Denkerin Du *lach*

Yogini hat gesagt…

Wow, Annette, danke! :-) Dazu war ich zu faul...Wieder was dazugelernt.

Und JA, manchmal denke ich. :-D

Seid gegrüßt ihr beiden!
Steffi

Claudia hat gesagt…

Sehr interessant diese Shell-Geschichte, beim lesen kamen auch Erinnerungen wieder.. Von ganz hinten im Kopf *g*
Wenn ich die Visitenkartentäschchen mache, mache ich Dir auch eine und melde mich dann.
glg
claudia

Yogini hat gesagt…

*yippie* :-)

Annette hat gesagt…

Liebe Steffi,

ich wurde zum ersten Mal getagged und gebe das hiermit an Dich weiter. Ich hoffe, das ist ok?
Du müsstest bitte das vierte Bild aus Deinem vierten Ordner erneut zeigen...

LG
Annette