Donnerstag, 3. April 2008

Marrakesch


Marrakesch liegt am Fuße des marokkanischen Atlasgebirge. Dort wird seit dem 8. Jahrhundert Ghassoul abgebaut, ein Tonmineral zur natürlichen Körperpflege. Die marokkanische Königsfamilie beansprucht einen Teil des Abbaugebietes für den Eigenbedarf - so geschätzt ist die sogenannte Lavaerde. Deswegen musste ich sie unbedingt mal in Seife verarbeiten.

Weitere feine Zutaten sind rosa Tonerde, Seide, Sheabutter, Kakaobutter, Reiskeimöl und Jojobaöl. Die orientalisch anmutende Duftmischung besteht aus ätherischem Weihrauch- und Myrrheöl und wurde mit einer spritzigen Note Mandarine und Grapefruit abgerundet. Ein sehr edles Seifchen mit einer Überfettung von 9 Prozent.

Keine Kommentare: